Herzlich Willkommen

auf der Webseite der Grundschule Nadorst

Unterricht, Ganztags- und Jugendhilfeangebote nach den Sommerferien

Erstellt von S. Stehno

Je nach Infektionsgeschehen sind nach den Sommerferien drei verschiedene Szenarien denkbar:

1. Variante: Unterricht in vollen Lerngruppen ohne Aufteilung
Alle Kinder kommen jeden Tag zur Schule. Die Verlässliche Grundschule von 7.45 - 12.45 Uhr wird auf jeden Fall umgesetzt, AGs etc. vermutlich noch nicht. In der Klassengemeinschaft gilt das Abstandsgebot nicht mehr. Auf Fluren und in Gemeinschaftsräumen besteht erstmalig Maskenpflicht! Das Ganztagsangebot und Jugendhilfeangebot können stattfinden.

2. Variante: Unterricht in halben Gruppen, Homeschooling und Präsenzunterricht im Wechsel
Auch in den Klassen muss das Abstandsgebot eingehalten werden (wie vor den Ferien). Ganztags- und Jugendhilfeangebote finden nur als Notgruppenbetrieb statt.

3. Variante: kein Präsenzunterricht
Es findet volles Home-Schooling statt (wie im März). Notgruppen dürfen nur mit sehr strengen Auflagen genutzt werden.

Direkt nach der Entscheidung des Kultusministeriums, welche Variante umgesetzt wird, informieren wir an dieser Stelle und über die Mailverteiler der Klassenelternschaften.