Herzlich Willkommen

auf der Webseite der Grundschule Nadorst

Schulstart im Januar

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Neuigkeiten

Aufgrund der hohen Covid-19-Infektionszahlen wurden umfangreiche Änderungen zur Beschulung im Januar beschlossen. Ab dem 11.1. gilt zunächst eine Woche Szenario C, d.h. die Kinder kommen noch nicht in die Schule, sondern erhalten Aufgaben für das Lernen zu Hause. Die Klassenlehrkräfte werden sich mit Ihnen dazu in Verbindung setzen.

Die beiden Wochen danach gilt Szenario B, d.h. die Kinder werden in halben Gruppen abwechselnd beschult: In der Woche vom 18. bis 22.1. wird Gruppe A unterrichtet. In der Woche vom 25. bis 29.1. wird Gruppe B unterrichtet. Die Klassenlehrkräfte werden Sie informieren, in welcher Gruppe Ihr Kind ist.

Bei der Beschulung der halben Klassen in Szenario B muss wie im Frühjahr die gesamte Zeit überall der 1,50m Abstand unter allen Kindern und Erwachsenen eingehalten werden. Alle Kinder kommen bereits mit Maske auf den Schulhof. Die Arbeitsplätze im Klassenraum haben entsprechenden Abstand, daher darf die Maske abgesetzt werden, sobald alle am Platz sitzen und der Unterricht beginnt.
Für Eltern, die keine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden haben und selbst in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von öffentlichem Interesse arbeiten, kann mit diesen Formularen im Sekretariat ein Betreuungsplatz beantragt werden.

Beizufügen ist eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers, auf der auch die notwendigen Arbeitszeiten aufgeführt sind. Bei individuellen Härtefallanträgen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Stehno.