Pädagogisches Konzept

Der pädagogische Anspruch orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder 

Schulregeln

Unsere Schulregeln wurden von allen in der Schule lernenden und arbeitenden Personen gemeinsam entwickelt. Nach der Ganztagsschulerweiterung im letzten Jahr fand im Januar 2013 eine gemeinsame Überarbeitung unter dem Aspekt statt: Welche Regeln gelten vor- und nachmittags? Wo gibt es einzelne Absprachen?

Ein besonderer Dank gilt den Klassensprecherinnen und Klassensprechern des Schülerrats, die in den Klassen und Ganztagsgruppen sorgfältig alle Kinder nach den notwendigen Regeln befragt haben, im Sinne der Transparenz auch Strafen bei Nichteinhaltung mitdiskutiert haben und alle Ergebnisse fleißig zusammen getragen haben.

Wir unterscheiden Regeln für die Bereiche "Drinnen", "Draußen" und "Miteinander": Schulregeln (pdf)

Gewaltfreie Schule

Fast alle Schüler und Schülerinnen wissen, dass sie sich nicht schlagen und beleidigen sollen, denn dadurch verletzen sie das andere Kind in seiner Würde. Trotzdem wird manchmal in den Pausen nicht daran gedacht. Aus Spaß wird Ernst, Provokationen werden mit Schlägen beantwortet. Das kann und darf nicht sein!

Die Grundschule Nadorst machte sich, wie einige andere Schulen in Oldenburg, auf einen neuen Weg im Umgang mit Konflikten. Frau Trapp ließ sich zur Streitschlichterin ("Schulmediatorin") ausbilden. In einem ernsten Konfliktfall führt die Streitschlichterin ein klärendes Gespräch mit den streitenden Schülerinnen/Schülern und hilft ihnen, eine faire Lösung für ihren Konflikt zu finden.

Neben diesem Angebot der Streitschlichtung wird in den jeweiligen dritten Klassen die AG "Streittraining" durchgeführt. In kleinen Gruppen lernen die Schülerinnen und Schüler Konflikte gewaltfrei zu lösen. Außerdem werden auch Kinder zu Streitschlichtern ausgebildet.

Im Rahmen des Sozialtrainings im Unterricht erfahren die Kinder Regeln zum gewaltfreien Umgang mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. Verbindlich wurde durch Unterrichtsgespräche und Rollenspiele die "Stopp-Regel" als Verhaltensleitlinie in Konfliktsituationen für alle Kinder eingeführt.